mB1: Niederlage gegen Burgdorf trotz hervorragendem Einsatz

Am vergangenem Samstag stand für die mB1 das Topspiel gegen die TSV Burgdorf auf dem Plan. Nach vorherrschender Formschwäche musste bei diesem gut besuchtem Heimspiel wieder zur eigenen Stärke gefunden werden – gegen den Tabellenführer Burgdorf eine offensichtlich schwere Aufgabe, der man sich mit großen Mühen annahm.

Nach Anpfiff begegneten sich beide Mannschaften zunächst mit viel Respekt, vor allem die Abwehr der beiden Mannschaften konnte überzeugen, sodass es nach 10 Minuten erst 3:4 für die Burgdorfer stand. Nach einem 5:5 nach 15 Minuten wurden die Schaumburger immer stärker undIMG_7560 konnten sich bis zur Halbzeit mit zwei Toren auf ein 10:8 absetzen – schon ein kleiner Erfolg nach der Niederlage am vorigen Spieltag. Insbesondere Philipp konnte sich in der ersten Hälfte immer wieder im Zweikampf durchsetzen. Marvin hielt im Tor, was es zu halten gab.

In Halbzeit 2 schien es zu Beginn einfach so weiter zu gehen, die Schaumburger kämpften weiter und erarbeiteten sich so eine 3 Tore Führung zum 13:10 nach knapp 30 Minuten, was den Burgdorfern scheinbar zu viel wurde. Diese konnten jetzt immer besser Lücken in der Abwehr von spürbar müde werdenden Schaumburgern finden und konnten das Spiel über ein 17:17 in der 38. in einer spannenden Endphase auf einen Endstand von 23:25 drehen.

Trotz der Enttäuschung nach dieser etwas unglücklichen Niederlage, war dies das bisher beste Spiel der mB1 in der laufenden Saison, die mit solcher Form gute Chancen haben, wieder Punkte aus den folgenden Spielen mitzunehmen.

Die HSG Tore:
Daniel 11, Philipp 4, Paul 2, Ralf 2, Jona 1, Niklas K. 1, Niklas M. 1, Torben 1