mA mit zweitem Platz beim Sparkassen Schaumburg Cup 18

Der Turniertag der A-Jugend begann mit dem Spiel gegen die Sportfreunde Söhre, dem vermeintlichen Underdog der vier Teams. Doch die Schaumburger taten sich schwer und kamen über einen 1:4 Rückstand nicht über einen Halbzeitstand von 3:6 hinaus. Auch in Halbzeit zwei fand  man zu keiner spielerischen Lösung und kam nur durch 1 gegen 1 Aktionen zum Torabschluss. In Halbzeit 2 fand leider keine Besserung statt, durch weiteres kopfloses Spiel konnte man den Söhrern nicht mehr gefährlich werden und verloren schlussendlich mit 8:10.

Im zweiten Spiel gegen Nienburg zeigten die Jungs von Trainer Sebastian Stoyke ein anderes Gesicht und waren von Beginn an hell wach. Im Angriff waren die Schaumburger spielfreudig, in der Abwehr sehr diszipliniert, wodurch dann auch Torwart Jannes glänzen konnte und vor allem die Außen von Nienburg nahezu alle Chancen nam, so erga sich ein Halbzeitstand von 10:5. Und dieser Aufschwung wurde auch direkt in Halbzeit 2 mitgenommen. Viele Tore, wenig Gegentore. Endstand 22:10.

Im letzten Spiel gegen Lafferde ging es für die Schaumburger nochmal um alles. Dank den Nienburgern, die einen knappen Sieg gegen Söhre erlangten, hätte man in diesem Spiel den ersten Platz erreichen können.

Doch das schien zu Beginn sehr unwahrscheinlich, es gelang vorne wieder nichts, wobei die Abwehr stabil blieb. Daraus ergab sich ein Halbzeitstand von 3:5. Doch in der zweiten Hälfte drehte unsere A-Jugend nochmal auf und war mit den Lafferdern gleich auf. Über ein 6:6 kamen die Schaumburger nicht über ein Remis zum 12:12 hinaus.

Damit verpassten die Jungs den ersten Platz, was nach der Auftaktniederlage durchaus Berechtigung hatte. Platz 1 errang Lafferde, auf Platz 3 und 4 folgten den Schaumburgern Söhre und Nienburg.