Niederlage der mC gegen HSG Nienburg

Das Spiel ging torreich los und unsere HSG konnte gut mithalten und lag ab und zu vorne. Gegen Ende der ersten Halbzeit lies die Konzentration nach und unseren Spielern war die deutliche Erschöpfung anzusehen. Zu dem kam noch dazu das Jonas sich am Knie verletzte und eine längere Pause im Spiel einsetzen musste. Durch die vermehrten Fehler lief es auf ein Halbzeitstand von 15:21 hinaus.

In der Pause wurden Fehler und Lösungen besprochen und Mannschaft motivierte sich nochmal, dass sie die Halbzeit unbedingt gewinnen wollen. Die Spieler wurden ein wenig umgestellt und weiter ging es.

Die zweite Halbzeit fing deutlich besser an als die erste und auch die in der Pause angesprochenen Fehler wurde vermehrt vermieden und auch die Abwehr bekam nochmal eine Steigerung in der Leistung. In der zweiten und ersten Halbzeit hat der vorne Mitte von Nienburg viele Bälle abgefangen und schnelle Tore machen können, was auf dem Endstand deutlich zu sehen war. Endstand 36:46.

Christian Pohl: „Die zweite Halbzeit lief deutlich besser als die erste. Lücken wurden häufiger gesehen und genutzt und auch die Fehlpässe verringerten sich. Allgemein zu viele Gegenstöße kassiert und in der ersten Halbzeit zu unkonzentriert gewesen. Trotz allem ein gutes Spiel.“

Tore: Jonas: 8; Moritz: 6; Joshua: 1; Tom Bennet: 4; Ole: 5; Frederik: 7; Jan W.: 1; Jan T.: 1; Lasse: 3