wD: Revanche geglückt

Zu ungewohnter Zeit und am ungewohnten Spielort trafen sich unsere Spielerin der wD zum Spiel gegen GIW Meerhandball II.

In der Hinrunde verloren wir dieses Spiel dankbar knapp mit 10:11 in Großenheidorn. Nun sollte am Samstag in Haste die Revanche glücken.

Von Beginn an zeigten die Spielerinnen, dass sie diesmal nicht verlieren wollten. Grundlage war die beste Abwehrleistung der Saison.

Schon 15 Meter vor dem eigenen Tor wurden die Gegnerinnen unter Druck gesetzt, sodass es zu einfachen Ballgewinnen für uns kam.

Zwar war die Torausbeute noch nicht optimal, aber dennoch stand zur Halbzeit ein 6:1 auf der Hallenuhr.

In der zweiten Halbzeit wollten wir nun nicht nur in der Abwehr gut stehen, sondern uns auch mit Toren belohnen. Zwar kam GIW nach der Halbzeit mit viel Schwung aus der Kabine und konnten gleich drei Tore in den ersten drei Minuten der zweiten Halbzeit markieren. Dann waren die Spielerinnen der HSG aber wieder wach und legten einen 9:0-Lauf nach. Am Ende gewannen wir verdient mit 16:5 und konnten unsere Tabellenführung souverän verteidigen.

Nun beginnt die verdiente Winterpause, ehe wir am 13.01.2019 gegen die starke Mannschaft aus Empelde ins neue Jahr starten.