Tagestrainingslager zur Förderung der männlichen Jugend

Am ersten Sonntag des Jahres stand ein Tagestrainingslager zur Förderung von Talenten im männlichen Jugend Bereich an. Jugendwart Sebastian Stoyke lud vielversprechende HSG Handballer ab der E-Jugend zu einem vielseitigen Trainingstag nach Kreuzriehe ein, um den Spielern ein paar technische Details mit auf den Weg zu geben und sich einen Überblick über die Talente in der männlichen HSG Jugend zu verschaffen.

Auf dem Programm standen für die jüngeren besonders koordinative Aspekte mit dem Ball und Techniktraining im Zweikampf. Für die etwas älteren Stand nach einem Ausdauerlauf positionsspezifisches Techniktraining auf dem Plan. Außerdem nutze unser Torwarttrainer Konrad Riechers die Zeit um ausgiebig mit unsere Torhütern zu arbeiten. Zwischen den Einheiten blieb dann noch etwas Zeit für ein gemütliches Miteinander zwischen Groß und Klein. Beim gemeinsamen Tischfußball oder an der Snackbar, die von helfenden Eltern bestückt wurde, kamen die Jugendspieler ins Gespräch. Abschließend stand noch ein Testspiel unserer A-Jugend auf dem Plan, das die Veranstaltung abrundete.

Stoyke zeigt sich zufrieden mit dem Verlauf des Tagestrainingslagers: „Die Spieler, die anwesend waren, haben sich voll reingehangen und konnten einiges mitnehmen“.

Eine Veranstaltung, die zwar in der Vorbereitung viele Zeit beansprucht hat, die aber auch sehr sinnvoll war, um die jungen Spieler weiterzuentwickeln und ihnen eine Perspektive aufzuzeigen. Ein Dank geht an die Unterstützer und Helfer, sowie die Übungsleiter Konrad Riechers, Guido Deseniß, Andreas Wodak, Christian Pohl und Jonas Koch.