mA1 Derby-Heimsieg zur Primetime

Am Samstag dem 16.03 war der direkte Tabellennachbar GIW Meerhanball zu Gast in der heimischen Radbacharena. Nach einer Hinspielniederlage wollte man nun die Revanche und sich somit den 2. Tabellenplatz sichern.

Derbysieger bei der Kabinenparty.

Die Halle war gut gefüllt und man startete gut in die Anfangsphase, sodass man sich mit einer drei Tore Führung absetzen konnte. Am Ende der 1. Halbzeit leisteten sich die Schaumburger Jungs jedoch zuviele Fehler und somit ging man mit einem 12:13 Rückstand in die Kabine.

Nachdem die Jungs noch einmal neu eingestellt wurden konnte man schnell den Ausgleichstreffer erzielen und auch in Führung gehen. In der 40. Minute waren die Gastgeber in einer Schwächephase in der die GIW auf ein 19:21 davonzog. Erst durch den Treffer von Tim Deseniß, nach der Auszeit von Coach Sebastian Stoyke, in der 48. Minute wurden die HSG-Jungs nochmal richtig von den Zuschauern nach vorne gepeitscht. Dann starteten sie ein Überholmanöver, wie man es sich von einem Derbyspiel wünscht und konnten so in der 54. Minute durch Paul Behrens in Führung gehen. In der Schlussphase konnten sich die Schaumburger Jungs durch eine Umstellung der Abwehr durchsetzen und die Punkte mit einem 27:24 in Schaumburg behalten.

Insbesondere in der entscheidende Phase übernehmen Hannes und Paul Verantwortung in der Offensive.

Die Partie war 60. Minuten lang auf Augenhöhe und die Schaumburger Jungs konnten sich durch die Starke Abwehr und den Rückhalt im Tor durch Jannes Riechers letztendlich durchsetzen. Am kommenden Wochenende ist die HSG beim Tabellenersten zu Gast, welcher bisher nur 2 Punkte gegen Schaumburg liegen ließ.

Die HSG Tore:

Hannes 6, Paul 6, Tim 5, Niklas K. 4, Noah 4, Torben 1, Niklas M. 1

Spielszenen aus dem Derbysieg.