mA1 verliert in Delmenhorst

Ungewohnterweise tritt unsere mA1 in der Oberliga Hauptrunde an einem Montagabend zu einem Auswärtsspiel in der Nähe von Bremen an.

Spielszenen aus Delmenhorst.

Montag den 17.2. musste sich die A-Jugend gegen die HSG Delmenhorst behaupten.
Mit einem geschwächten Kader war allen klar, dass ein gutes Tempospiel und ein starker Kampfgeist noch mehr von Bedeutung war als sonst.
Das Spiel begann ausgeglichen mit schnellen Torwechseln und einem starken Haakon Wiebe auf der Rückraumrechs Position. Durch ein schnelle 2. Welle & schnelle Mitte konnte die gegnerische Abwehr gut überlaufen werden und einfache aber wichtige Tore mitgenommen werden. Durch die solide Abwehr und den guten Positionsangriff, endete die erste Halbzeit mit 18:17 für die Gastgeber.
Wir konnten uns durch ein gutes Spiel über 40 Minuten nah am Gegner halten. Danach folgte ein punktueller Einbruch, der mit vielen Ballverluste einherging. Die Bälle landeten in dieser Phase direkt wieder in unserem Netz. Offensiv waren wir auch in Überzahl nicht durchschlagskräftig genug.

37:30 stand es am Ende und mit der Höhe der Niederlage zeigten wir uns dann sehr unzufrieden, spiegelte dieser doch weite Strecken des Spiels nicht wieder.