LSB-Präsidium für bundesweit einheitlichen Wiedereinstieg in den Sportbetrieb

Sehnlich erwarten unsere Sportler*innen Tag für Tag den Moment an dem ein verantwortungsvolles Sporttreiben im Rahmen des Vereinssports wieder möglich werden wird.

Der LandesSportBund Niedersachsen e.V. spricht sich nun für eine einheitliche Regelung für die Wiederaufnahme von Sportangeboten aus. Es gelte einen „Flickenteppich“ von Regelungen zu vermeiden.

Das Präsidium des LSB spricht sich dabei ganz konkret für einen bundesweit einheitlichen Wiedereinstieg in den Sportbetrieb nach verbindlichen Standards ab dem 6. Mai aus.

Die Hoffnung bleibt also, dass am 30. April beim nächsten Treffen des Bunds und der Länder auch über die Wiederaufnahme von einzelnen Sportarten debattiert wird.

Eins scheint dabei sicher: Wir werden uns bestimmt noch etwas gedulden müssen, bis der Trainingsbetrieb in unserer Kontaktsportart wieder aufgenommen werden kann.

Weitere Informationen erhaltet ihr hier:

https://www.lsb-niedersachsen.de/news/news-meldung/artikel/smk-fuer-schrittweise-wiederaufnahme-des-sports/

https://www.hvn-online.com/beitraege/news/ansicht/news/detail/nachrichten/lsb-praesidium-fuer-bundesweit-einheitlichen-wiedereinstieg-in-den-sportbetrieb/