Zwei FSJ’ler*innen für die Saison 20/21

Mit Paula Meyer und Tim Deseniß hat die HSG Schaumburg Nord e.V. für das kommende Jahr zum ersten Mal zwei FSJ’ler. Die Erfahrung der letzten Jahre und neue Pläne für die Zukunft zeigen auf, dass die Mehrarbeit mit zwei Freiwilligen deutlich besser zu bewältigen sein wird.

Tim und Paula kurz nach der „Vertragsunterzeichnung“.

Wir freuen uns darüber, dass Paula und Tim ihr kommendes freiwilliges soziales Jahr bei uns verbringen werden. Nach Emily und Jona sind die beiden unser dritter und vierter FSJ’ler bei der HSG.

FSJ’ler Doppelpack 2020/21 stellt sich vor:

Kurz nach der Vertragsunterzeichnung hatten wir die Gelegenheit mit Paula und Tim zu sprechen und ihnen einige Fragen zu ihrem kommenden Freiwilligendienst zu stellen:

Das HSG Interview mit Paula und Tim.

Der Mehrarbeit gerecht werden

Bei allen Aufgaben, die unseren Freiwilligendienstleistenden in den vergangenen Jahren absolviert haben, ist in der Rückschau deutlich geworden, dass wir eine Arbeitsteilung vornehmen wollen. So wird die Betreuung und handballarische Ausbildung unserer Kinder- und Jugendhandball noch intensiver und persönlicher und die Kooperation mit den Kitas und Grundschulen noch gewinnbringender. Dabei können wir uns glücklich schätzen, dass wir in diesem zahlenmäßig eigentlich schwachen FSJ Jahrgang 20/21 gleich zwei Freiwilligendienstleistende zu uns holen konnten.

Die beiden neuen HSG FSJ’ler mit ihrem Mentor Sebastian Stoyke.

Sebastian Stoyke bleibt weiterhin FSJ-Mentor

Wie bei den ersten beiden Freiwilligen, wird sich auch bei unserem FSJ Doppelpack Sebastian Stoyke für die Betreuung und Ausbildung der beiden FSJ’ler verantwortlich zeigen. Die Arbeit für die beiden „Neuen“ beginnt am 15.08.2020. Vorfreude darauf herrscht jetzt schon:

Ich freue mich unheimlich, dass wir in diesem Jahr gleich zwei FSJ’ler bei uns haben. An Arbeit mangelt es definitiv nicht und so können wir den anstehenden Herausforderungen und Entwicklungen in unserer Handballjugend sicher gerecht werden. Tim und Paula kannten sich schon vor dem FSJ und ich bin gespannt, wie schnell die beiden zu einem Team werden und welche Synergien sich durch die gemeinsame Arbeit, aber auch durch die Arbeitsteilung erreichen lassen. An erster Stelle steht für mich die individuelle Entwicklung der beiden und die Ausbildung zahlreicher Kompetenzen.“

FSJ Mentor Sebastian Stoyke
Jonas FWD endet planmäßig am 15.07.2020. Darüberhinaus wird er uns aber noch als Jugendtrainer erhalten bleiben.

Auch wenn es noch etwas hin ist bis wir uns von Jona als FSJ’ler der HSG verabschieden, möchten wir an dieser Stelle schon einmal Danke für die tolle Zusammenarbeit sagen. Das Jahr hat wirklich Spaß gemacht mit dir!