Neuwahlen, ein Geschäftsführer und eine neue Vereinstruktur…

Am Freitagabend dem 17.9.2021 stand die turnusmäßige Jahreshauptversammlung unseres Vereins auf dem Plan. Dieses Jahr fand man sich unter Corona-Konformen Bedingungen in der Sporthalle Waltringhausen zusammen, um den Vorstand neu zu wählen und zahlreiche Umstrukturierungen und Neuigkeiten zu besprechen. Dabei verjünget sich das Vorstandsteam nochmal deutlich und sieht sich damit für die Zukunft gewappnet.

Der Bericht und Rückblick fiel sowohl positiv, als auch negativ aus. Die positive Nachricht zuerst: Der Haushalt der HSG ist nun ausgeglichen und finanziell blicken wir optimistisch in die Zukunft. An der sportlichen Front sieht es hingegen leider weniger gut aus. Über die Corona-Lockdowns in 2020 und 2021 zogen sich einige Spielerinnen und Spieler zurück und hörten mit dem Handballsport auf. Frappierend sei auch die fehlende Möglichkeit für die Akquise von neuen SpielerInnen in den Kitas und Grundschulen.

neuer 2. Vorsitzender

Zum neuen 2. Vorsitzenden der HSG Schaumburg Nord wurde dabei Sebastian Stoyke gewählt, der zuvor das Amt des Jugendwarts bekleidete. Mit dem Schritt in den Geschäftsführenden Vorstand macht Stoyke den nächsten Schritt in seinem Vereinsengagement und wird zukünftig noch mehr Verantwortung übernehmen.

Jona Hinze wird neuer Jugendwart

Unser Trainer der männlichen C-Jugend wird sich zukünftig noch mehr mit der Jugendarbeit in der HSG Schaumburg Nord beschäftigen. Am Freitagabend wählte ihn die Versammlung zum neuen Jugendwart und als Nachfolger für Sebastian Stoyke. Jona, der den Verein lebt und ihn seit Jahren mitgestaltet, absolvierte 2019/2020 noch sein FSJ in der HSG. Nun übernimmt auch ehr eine tragenden Rolle in der Zukunftsgestaltung der unseres Vereins.

Geschäftsführer eingestellt

Um den gestiegenen Herausforderungen, die mit der Vereinsorganisation einhergehen Sorge zu tragen, entschied sich der Vorstand der HSG mit einem Geschäftsführer in die Zukunft zu gehen. Zukünftig wird Sebastian Stoyke mit einer halben Stelle ausgestattet und wird sich hauptsächlich um die Vereinsentwicklung kümmern.

Um gemeinsam erfolgreiche Vereinsarbeit zu leisten, wünsche ich mir, dass wir zukünftig nach dem Leitsatz: Hauptamt stärkt Ehrenamt agieren“

Sebastian Stoyke, Geschäftsführer und 2. Vorsitzender

Viele Anpassungen und frischer Wind

Neben den personellen Veränderungen ergaben sich in den letzten Monaten auch auf konzeptioneller Ebene viele Änderungswünsche und Ideen. Die organisatorische Gliederung in Ressorts stellt einen Anfang für die zukunftsorientierte moderne Anpassung unserer Strukturen dar. Natürlich wollen die Ressorts auch mit EhrenamtlerInnenn gefüllt werden, sodass wir ausreichend HelferInnen und Verantwortliche für alle Aufgaben haben.

Grundlegend verändert: Die neue Organisationsstruktur in der HSG Schaumburg Nord.

Darüberhinaus stellte Stoyke das neue Konzept zur Jugendakquise vor. Die dringend notwendigen Grundschul- und KiTa Aktionen sollen, sobald es wieder vollständig möglich wird, die erste Priorität haben. Außerdem sollen diese in die umliegenden Gemeinden erweitert werden. Das Motto ist: „Breite schaffen, um Spitze zu stärken“. Was dahinter steckt ist die Absicht deutlich mehr Kinder zu uns in den Verein zu holen, dezentrale Trainingsorte für den Kinderhandball anzubieten, um dann in den älteren Jahrgängen zu zentralisieren.

Mehr dazu, zu unserem neuen Vereinsleitbild und zu unserer neuen Vereinsstruktur, findet ihr ganz bald auf unserer Website.

Der Sportbuzzer berichtet:

https://www.sportbuzzer.de/artikel/sebastian-stoyke-soll-als-geschaftsfuhrer-die-hsg-schaumburg-nord-weiterentwicke/?utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR0lD9mSJL3Pm1ssNdqIushTiitP__Fg2D4QHoEMiYXVYpXdyahA7nrDV6E#Echobox=1632252509