Elite & Fördertraining für die HSG Jugend

Da viele Spieler/innen in der HSG sehr ehrgeizig sind, bieten wir ein sogenanntes Elite- und Fördertraining an. In diesem wird alters- und geschlechtsübergreifend an verschiedenen handballerischen Techniken gearbeitet. Um die handballerischen Talente im Verein zu fördern, reichen meist zwei Trainingseinheiten in der Woche nicht aus, weil im Training mit vielen Spielern einzelne Techniken, die in der Jugend erlernt werden sollen, oft zu kurz kommen. Außerdem sollen die jungen Sportler für ihren sportlichen Willen belohnt werden, denn ein talentierter Spieler zeichnet sich nicht nur durch eine gute Dynamik und Athletik oder einen starken Wurf aus, sondern auch durch die Bereitschaft und das Engagement sich zu verbessern und neue Inhalte im Handball zu lernen. Des Weiteren können selbst gelernte Inhalte an andere Jugendliche im Verein weitergegben werden und so können die Kleinen von den Großen, aber auch die Großen von den Kleinen dazulernen. Die neu gelernten Inhalte inspirieren Mitspieler im Mannschaftstraining, die Techniken ebenfalls zu übernehmen. Damit das Torwartspiel nicht vernachlässigt wird und die jungen Keeper auch gefördert werden, gibt es jede Woche auch einen Torwarttrainer, der mit ihnen verschiedene Techniken schult.

Das Training findet immer Donnerstags statt und ist eine gute zusätzliche Trainingseinheit für alle Spielerinnen und Spieler im A- bis E-Jugend Alter. Die Gruppe ist dabei in zwei Hälften geteilt. Die Elitegruppe wird aus Erfahrenden und Älteren zusammengesetzt, während die Fördergruppe aus Jüngeren und Spielanfängern besteht.“

Jona Hinze, Jugendwart.

Meist besteht eine Gruppe aus ca. 8 Jugendlichen, damit die Trainer auf jeden einzelnen gut eingehen können. Bei der Trainingseinheit sind immer drei engagierte und lizensierte Trainer anwesend, deren Ziel es ist jeden einzelnen Spieler maximal individuell zu fördern. Zurzeit findet das Training unter der Federführung von B-Lizenz Inhaber Sebastian Stoyke und Jona Hinze (befindet sich in der B-Lizenzausbildung) statt.

Schreibe einen Kommentar