Sebastian Stoyke beginnt A-Lizenz Ausbildung

Unser ehemaliger Jugendtrainer und Geschäftsführer der HSG Schaumburg Nord e.V. verweilt in dieser Woche in Hennef. Dort beginnt – zusammen mit 21 anderen Trainern aus Deutschland – in dieser Woche die A-Lizenz Ausbildung für 2022 & 2023. Eine besondere Ehre und Möglichkeit, da pro Jahr nur 22 Teilnehmer für die höchste Lizenzstufe zugelassen werden und mitunter einige Jahre auf die Möglichkeit zur Teilnahme gewartet werden muss.

Stoyke selbst spricht von einem ehemals „weit entfernten Ziel“ das jetzt in unmittelbare Nähe rückt und freut sich über den interessanten Austausch mit den Lehrenden und den Teilnehmern. Auf dem Programm standen zunächst Wiederholungen aus der B-Lizenzausbildung zur Auffrischung. Aber auch weiterführende Aspekte des Coachings, der Trainingslehre und weitere taktische Details stehen auf dem Lehrplan. Besonderes Highlight sind die Einblicke die Benjamin Matschke (Trainer der HSG Wetzlar) den Teilnehmenden ermöglicht.

Gemeinsam mit der Kollegin: Sebastian absolviert den Lehrgang gemeinsam mit seiner HVN Trainerkollegin Aleksandra Malmon.

Neben zahlreichen Trainer aus Nachwuchsleistungszentren und Trainern aus der 3. bis 1. Liga, nehmen auch Stefan Kneer und Michael Haas am Lehrgang teil. Beide sind ehemalige deutsche Nationalspieler, die dem Lehrgang nochmal andere Einblicke geben.

Insgesamt auch für die HSG sicher ein großer Gewinn, auch wenn Stoyke zurzeit nicht als Trainer für den Verein tätig ist, wird er sein neu erworbenes Wissen an vielen Stellen einbringen und als Multiplikator auftreten.

Schreibe einen Kommentar